Allgemein

Pressemitteilung Wundnetz Hannover West e.V. i.G

By 1. August 2018 Dezember 1st, 2018 No Comments

Das Wundnetz hat sich die Unterstützung aller Institutionen auf die Fahnen geschrieben, die sich um Patienten mit nicht heilenden Wunden kümmern – von den Arztpraxen über ambulante Pflegedienste, Pflegeheime bis hin zu Krankenhäusern.

Diese Einrichtungen werden mit immer mehr Auflagen konfrontiert – Pflichtweiterbildungen, wie Unterweisungen in Hygiene, Brandschutz, Arbeitsschutz, Datenschutz und Notfallmanagement müssen jährlich oder zweijährig absolviert werden – die Mitarbeiter müssen zu vielen unterschiedlichen Terminen fahren. Daher bündeln wir diese Themen an einem Nachmittag und erleichtern damit die Abwicklung dieser „Pflicht“.

Außerdem muss jede Institution, jede Praxis ab 2019 eine Hygienebeauftragte vorweisen. Im Rahmen der Versorgung von nicht heilenden Wunden ist es empfehlenswert, spezielle „Wundschwestern“ vorzuhalten. Die mehrtägigen Weiterbildungen sind oft kostenintensiv und werden meist hier vor Ort nicht angeboten.

Das Wundnetz Hannover West konnte mit der Firma medaccura GmbH als Partner für den Schulungs- und Weiterbildungsbereich und Frau C. Fels, die seit Oktober 2017 die Wundnetz-Geschäftsstelle leitet, erfolgreiche und erfahrene Partner gewinnen, um den Netzwerkgedanken in die Region zu übertragen. Nicht nur gebündelte Kurse in unserer Nähe, sondern auch das Know-how, um die Kosten durch Förderungen zu verringern oder komplett zu erstatten.

Im Herbst startet das Weiterbildungsprogramm für MitarbeiterInnen in Arztpraxen, Pflegeheimen und ambulanten Pflegediensten.

Am 19.09.2018 finden an einem Nachmittag alle Pflichtschulungen zwischen 13:00 und 19:00 Uhr in Rodenberg statt.

Am 08. + 09.11. und 21. – 23.11.2018 finden parallel die Schulung zum Wundexperten ICW e.V. und zur Hygienefachkraft in Wölpinghausen statt.

Wird ein Förderantrag seitens des Arbeitgebers 8 Wochen vor der Veranstaltung gestellt (Unterstützung erfolgt über das Wundnetz, so dass Sie keine Arbeit damit haben), stehen Erstattungsbeträge von 50% bis komplette Erstattung der Schulungskosten zur Verfügung, je nach Konstellation der Firma / Ausschöpfung von Zuschüssen im laufenden Jahr. Sprechen Sie uns an!

Die Plätze in diesem Jahr sind begrenzt, daher empfiehlt sich eine baldige Anmeldung – je nach Anfrage werden im kommenden Jahr ein oder zwei Kurse angeboten.

Wichtige Information:

Weiterbildung zum Wundexperten ICW e.V. und Hygienebeauftragten finanziell förderfähig – Antrag über das Wundnetz 8 Wochen vorher!

Alle Pflichtfortbildungen (Unterweisungen Hygiene, Datenschutz, Arbeitsschutz, Brandschutz, Notfallmanagement) an einem Nachmittag!